Konventprofil Kloster Ebernach

   

Konventprofil Kloster Ebernach

Den Kampf gegen das Leid aufnehmen – diese Vision ihres Gründers Bruder Jakobus Wirth führt die Kommunität in Kloster Ebernach durch ihre Arbeit mit behinderten Menschen fort. Unterstützt wird sie dabei von zahlreichen Mitarbeitern, die in der Wohn- und Dienstleistungseinrichtung für Menschen mit einer geistigen und/oder psychischen Behinderung ihren Dienst tun.

In der Kommunität leben derzeit sechs Brüder. Unser Tagesablauf ist durch Gebet und Arbeit geprägt. In der gemeinsamen Feier des Stundengebetes und der Eucharistie schöpfen wir Kraft für den Dienst an den uns anvertrauten Menschen. Wir wollen als Gemeinschaft den Menschen nahe sein, mit Tat, Wort und Beispiel. Jeder Mitbruder geht einer seiner Ausbildung entsprechenden Tätigkeit innerhalb der Einrichtung nach. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten gehören zu den Aufgaben der Brüder. Durch unser gemeinsames Zusammenleben wollen wir ein Zeugnis von Gottes Liebe geben.

Willkommen in unserer Kommunität sind Menschen, die sich zu Tagen der Stille und Besinnung zurückziehen und dies im Rahmen einer brüderlichen Gemeinschaft tun möchten. Mit diesem Angebot wollen wir ein Stück Weggemeinschaft  gehen.