Willkommen

Wir beten für Dich

Schicken Sie uns Ihr Gebetsanliegen.

Franziskaner werden

Du interessierst dich für ein Leben in unserer Gemeinschaft? Hier findest du Infos und Ansprechpartner

Presse & Medienarbeit
Stiftung & Spenden

So unterstützen Sie uns

 

Angebote & Veranstaltungen

Lernen Sie uns kennen!

Einrichtungen & Dienste

Unser soziales Werk

Herzlich willkommen

...bei den Franziskanerbrüdern vom Heiligen Kreuz!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Gemeinschaft, unser Ordensleben sowie unsere Sendung und unseren Auftrag interessieren. Wenn Sie weiter lesen, finden Sie alle wichtigen Informationen zu Geschichte und Spiritualität unserer Kongregation. Sie lernen die einzelnen Kommunitäten kennen und erfahren Interessantes zu unserem caritativen Engagement, unseren Einrichtungen und zu den Orten, an denen wir den Auftrag unseres Gründers Bruder Jakobus Wirth mit Leben füllen und erfahrbar werden lassen.

Über die Informationen dieses Onlineangebotes hinaus freuen wir uns natürlich auch darüber, wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen oder zu einem Besuch zu uns kommen. Außerdem gibt es verschiedene Angebote, unsere Brüdergemeinschaft auch im Alltag näher kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und wünschen Ihnen von Herzen Gottes Segen.

Tag der offenen Klöster

Am 21. April 2018, dem Tag der offenen Klöster, war auch das Kloster der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Hausen/Wied für jeden geöffnet. Denn unter dem Motto „Gut. Wir sind da.“ erwartete die Gäste ein interessantes Programm, das einen Einblick in das Klosterleben und ein bisschen mehr gestattete.

Neben einer Führung durch die Einrichtung des St. Josefshaus galt natürlich das besondere Augenmerk dem Wohn- und Lebensbereich der Brüder. Aber auch die direkte Begegnung mit den Franziskanerbrüdern, sei es beim Mittagessen oder auch bei der Mitfeier des Mittaggebetes, waren Momente, die einen Blick in das Leben eines Ordens gewährten.

So konnten die Gäste die besondere Klosterführung und ihre daraus resultierenden Erkenntnisse  in eine Meditation einfließen lassen. Die anschließende Möglichkeit seiner Kreativität nachzukommen und die eigenen Gedanken zum Sonnengesang des Hl. Franziskus mit verschiedenen Mitteln aufs Papier zu bringen, war ein zusätzlicher Impuls an diesem Tag, der mit der Feier der Vesper und der Einladung zum Abendessen endete.

Besuch aus Indien

Anfang März hatten wir im Rahmen der Misereor Aktion 2018 Melvin Pangaya, einen verantwortlichen Mitarbeiter der Caritas/Indien, eingeladen. In unserem Gottesdienst in der Kapelle von St. Marienwoerth erzählte er von dieser Arbeit, die für die Menschen ein Segen ist. Er ist mitverantwortlich für ein Projekt, welches für drei Jahre von Misereor unterstützt wird. Es geht darum in den ländlichen Gebieten um Mumbay die Menschen in den oft sehr kleinen Dörfern dabei zu unterstützen, selbst Verantwortung für die Entwicklung ihrer Lebensverhältnisse zu übernehmen. Mittlerweile begleiten sie mit ihrem kleinen Team, welches von Misereor Deutschland finanziert wird, in diesem Projekt über 2400 Familien. Damit diese nicht mehr täglich Stunden auf der Suche nach Wasser sein müssen, gerade auch die Kinder sind dadurch verhindert die Schule zu besuchen, wurden in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Pumpenanlagen gebaut. Darüber hinaus wurden in Eigenarbeit Kanäle gegraben , über die das Regenwasser in der Regenzeit zu den seit einigen Jahren ausgetrockneten Brunnen geleitet wird. Der Klimawandel macht sich gerade auch in diesen Regionen in einer wachsenden Dürre bemerkbar und nimmt den Menschen oft die Grundlage für ein würdiges Leben in eigener Verantwortung. Diese eindrucksvolle Arbeit ermöglicht nun wieder den eigenen Anbau von Hirse und anderen Früchten, die in der Vergangenheit Grundnahrungsmittel und Einnahemequelle der Menschen dort waren. Das Projekt mit dem einfachen Titel "Leben" ist mehr und mehr zu einem Segen für die Menschen geworden. Mittlerweile zeigt sich auch wieder eine Perspektive für die jungen Menschen dort zu bleiben und eine Familie zu gründen. Darüber hinaus können die Kinder auch wieder regelmäßig am Unterricht teilnehmen, da sie nicht stundenlang auf der Wassersuche sind. Es zeigt sich an diesem konkreten Beispiel auf beeindruckende Weise, was möglich ist, wenn Menschen sich gemeinsam auf ein Ziel ausrichten und dabei kompetente Führung und die notwendige Unterstützung erfahren. Dies ist ein kleines doch unübersehbares Zeichen dafür, dass die Botschaft des Evangeliums dem Leben dient und damit den Menschen.

Angebote 2018

Die Broschüre mit den Angeboten 2018 unter dem Motto "Neue Kraft tanken" ist da!

Mit unseren Angeboten laden wir Mitarbeitende, Interessierte, Mitglieder anderer Ordensgemeinschaften und alle "Suchenden" herzlich ein, ihre ganz eigenen Gotteserfahrungen zu machen und das Leben einer Brüdergemeinschaft kennenzulernen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie, ob auch etwas für Sie dabei ist.

Impuls für den Tag

Lesungen: Jak 4,13–17 | Mk 9,38–40

Gedenktage: Desiderius, Bischof; Wigbert, Abt; Bartholomäus Bauer OFM

Aus dem Evangelium Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns. Mk 9,40

...weiterlesen